Naturlehrpfad

Misteri a Vulpera - das Geheimnis von Vulpera

Misteri a Vulpera
Freibad Vulpera

8 Bilder anzeigen

Wegweiser

Ein interaktives Rätselspiel für Gross und Klein.  Begeben Sie sich auf eine Zeitreise ins Jahr 1908 und helfen Sie mit, das Mysterium um den verschwundenen Hotelgast zu lüften. 

Beschreibung

Der Hotelgast Henry Wells hat sich auf die Suche nach dem Geheimnis des Mineralwassers gemacht und ist seitdem nicht mehr aufgetaucht. Der Hoteldirektor Josef Berger ist ausser sich vor Sorge und bittet Sie um Ihre Hilfe bei der Suche nach dem verschwundenen Gast Henry. Sie begeben sich auf die Spuren des Mineralwassers und tauchen ein in die Geschichte des Kurtourismus in Vulpera im Jahr 1908.

Von 1897 bis 1989 stand im Kurpark Vulpera das Grandhotel Waldhaus. Die Smartphone-Applikation «Misteri a Vulpera» erweckt es wieder zum Leben: Modernste Technologien erlauben eine Zeitreisezurück in das Jahr 1908, in die goldenen Jahre des Kurtourismus. Damals kam die High Society Europas ins Hotel Waldhaus, um das Wasser aus den Mineralquellen rund um Vulpera zutrinken. Laden Sie die App auf Ihr Smartphone und machen Sie sich auf die Suche nach dem verschwundenen Hotelgast Henry Wells. Erleben Sie das Waldhaus in AR (Augmented Reality), sprechen Sie mit Hotelmitarbeitenden und Dorfbewohner*innen von damals – und kommen Sie dabei dem Geheimnis des Mineralwassers auf die Spur.

Zum Download für Android

Zum Download für Apple

Unterwegs finden Sie Schilder mit Objekten darauf. Diese Schilder müssen mit dem Handy eingescannt werden, um weitere Rätsel zu lösen und Hinweise zu finden. Mit den Hinweisen der Personen kommen Sie dem Verschwinden von Henry Wells auf die Spur. 

Dauer: Das Erlebnis dauert zwischen 45 - 90 min. Bis zum Ziel legen Sie ca. 2 km zurück.

Preise

kostenlos

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp 
  • Mit dem PostAuto (ab Martina, Sent, Ftan oder Tarasp) stündlich bis zum Bahnhof Scuol-Tarasp 
  • Anschiessend mit dem PostAuto von Scuol-Tarasp, staziun nach Tarasp, Vulpera

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27 
  • Scuol liegt direkt an der Engadiner Strasse H27 (20 Minuten Fahrtzeit ab Vereina Südportal)

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Kontakt

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.