Downhill-Trail Viderjoch – Idalp

Mittel
3 km
0:10 h
0 Hm
431 Hm
img_4kq_eegaihcg
img_4kq_eegbacif

4 Bilder anzeigen

img_4kq_eegbacjh
Sprünge und Steilkurven sorgen für Nervenkitzel, ist aber auch für ambitionierte Anfänger machbar. Die Hindernisse können gut umgangen werden.
Technik 2/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  2748 m
Tiefster Punkt  2317 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Bergstation Flimsattelbahn
Ziel Idalp
Koordinaten 46.98043, 10.33948

Details

Beschreibung

Mit der Flimsattelbahn kommt man zu den Ausgangspunkt Viderjoch, wo der Trail in Richtung Idalp startet. Der Trail ist für ambitionierte Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Während die Anfänger es eher etwas gemütlich angehen, können die fortgeschrittenen Fahrer richtig Gas geben über einige Hindernisse und Steilkurven. Die ausgezeichnete Weitsicht auf dem Viderjoch reicht von den Paznauner Gipfeln im Norden bis zu den Ötztaler Alpen im Süden. Auf der Idalp lässt sich der Trail gut mit dem Paznauner Taja-Trail kombinieren, der weiter Richtung Ischgl führt, oder man fährt über den Kiesweg wieder zurück zum Ausgangspunkt auf dem Viderjoch. Am besten ist es, mit der Flimsattelbahn zurück zum Ausgangspunkt zu fahren und den Trail gleich nochmals fahren. Zurück nach Samnaun geht es ab dem Viderjoch mit dem Trail 697.

Geheimtipp

Einkehr ins Restaurant Alpenhaus

Sicherheitshinweis

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Tour erfordert ein gewisses Mass an Fahrsicherheit, Gleichgewicht und fahrtechnischem Können.

Notruf:

144    Notruf, Erste Hilfe   

112    Internationaler Notruf

Nehmen Sie Rücksicht beim Kreuzen und Überholen von Wanderern. 
Die Bündner Mountainbike-Routen verlaufen zu einem grossen Teil auf Singletrails, die auch als Wanderwege signalisiert sind. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt.

Ausrüstung

Helm, Handschuhe, gutes Schuhwerk, Brille, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Reparaturset, Verbandszeug

Wegbeschreibung

  • Mit dem Twinliner in Samnaun-Ravaisch auf Alp Trider Sattel
  • Zur Talstation der Flimsattelbahn
  • Flimsattelbahn zum Viderjoch
  • Vom Viderjoch und dann zur Idalp

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Weiter mit dem PostAuto bis PostAuto-Haltestelle Samnaun-Ravaisch, Bergbahnen (Linie 921, stündliche Verbindungen)
  • Ortsbus Samnaun: Stündliche Verbindungen nach Samnaun-Ravaisch, Bergbahnen
  • Doppelstockbahn nach Alp Trida Sattel: im Sommer alle 30 Minuten von 8.00 Uhr – 16.30 Uhr (letzte Talfahrt: 17.00 Uhr)

Anreise Information

 

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27, ab Vinadi links abbiegen Richtung Samnaun
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung Reschenpass auf der B180, ab Kajetansbrücke Richtung Spiss – Samnaun auf der L348
  • Von Süden: via Reschenpass nach Kajetansbrücke, dort Richtung Spiss – Samnaun auf der L348
  • Mit der Doppelstockbahn ab Samnaun-Ravaisch auf den Alp Trider Sattel und über den Flow-Trail hinunter zur Alp Trida.

Parken

Kostenloser, öffentlicher Parkplatz bei der Talstation Doppelstockbahn, Samnaun-Ravaisch

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.