Ferien in Samnaun, Schweiz

Gian Denoth – Holzarbeiten mit Pferden

Gian Denoth (52) aus Tschlin ist hauptberuflich Landwirt und in der Jungvieh-Aufzucht tätig. Seit 30 Jahren arbeitet er auch in der Waldwirtschaft, wo er mit Pferden Holz zieht.

 

Sind Sie oft in Samnaun am Holz ziehen?
Wir sind immer wieder in Samnaun am Holz ziehen. Aber im Samnauntal gibt es nicht viele Orte, wo man mit den Pferden Holz ziehen kann.

holzziehen_gian_denoth

Wie sieht der Alltag bei der Holzarbeit mit Pferden aus?
Die meisten Forstarbeiter bei uns sind Bauern, deshalb muss zuerst die Stallarbeit zuhause verrichtet werden. Um ca. 8.15 Uhr starten wir, dann arbeiten wir 3 Stunden bis Mittag. Wir nehmen uns immer etwas zum Essen mit, machen ein kleines Feuer und kochen Kaffee. Nach der Pause arbeiten wir bis 16.00 Uhr. Nach der harten Arbeit fahren wir wieder nach Hause mit unseren Pferden im Pferde-Anhänger.

Ist es schwierig mit Pferden zu arbeiten?
Die Pferde sind meistens brav und ruhig. Es braucht immer eine gute Beziehung zwischen dem Pferd und dem Fuhrmann. Mit der Zeit baut man sich diese Beziehung auf, dann funktioniert meistens alles gut.

Bei welchen Arbeiten werden Pferde eingesetzt?
Die Pferde werden eingesetzt, wenn es zu steil und unwegsam ist. Wo der Einsatz mit der Seilwinde nicht möglich ist, hat unsere traditionelle Forstarbeit viele Vorteile. Es wäre auch gut, zum Teil mit Maschinen zusammenzuarbeiten.

Was sind die Vorteile von Pferden bei Holzarbeiten im Vergleich zu modernen Maschinen?
Der Hauptvorteil ist, dass der Boden nicht verdichtet wird. Wenn man mit den Maschinen reinfährt, wird der Boden sehr verdichtet und platt gemacht. Der Waldboden ist ein komplexes Gebilde mit vielen Lebewesen und Kleintieren. Den Boden kann man mit dem Pferd wunderbar schonen, Jungwuchs besser ausweichen und die Natur belassen. Die zurückgebliebenen Bäume kann man so besser betreuen.

Macht Ihnen die Arbeit Freude?
Mir macht die Arbeit sehr viel Freude. Ich arbeite seit ca. 30 Jahren in der Waldwirtschaft mit den Pferden. Wenn es mir keine Freude bereiten würde, wäre ich nicht schon so lange dabei.

Welche Pferde eignen sich für Holzarbeiten am besten?
Man kann mit vielen Rassen Holz ziehen, auch mit einem Pony. Der Vorteil ist, dass unsere Pferde vom Temperament sehr ruhig sind und nicht zu nervös. Die Tiere gewöhnen sich an das Geräusch vom Bäume schneiden mit der Motorsäge und sie haben auch keine Angst vor Maschinen. Das Wichtigste ist, dass der Fuhrmann mit dem Pferd sehr gut zurechtkommt. Es passt nicht jedes Pferd zu jedem Fuhrmann. Man muss zuerst herausfinden, ob die Beziehung zum Pferd passt.

 

holzziehen_gian_denoth1

Aus wie vielen Forstarbeitern setzt sich Ihr Team zusammen?
Im Moment sind wir zu viert. Alina ist unsere Praktikantin. Nicht jeden Tag sind wir vollzählig, weil jeder einen landwirtschaftlichen Betrieb zuhause hat, wo man sich darum kümmern muss.

Wie viele Pferde haben Sie?
Das hängt von der Arbeit ab. Als wir anfingen zu «reisten», waren wir mit 4 Pferden im Einsatz. Den Tieren macht es nichts aus, ob sie im Wald oder im Stall stehen müssen.

Was genau ist «reisten»?
Wenn man mit dem «Sappie» ohne Pferd das Holz von oben runterholt. Sappie ist ein Werkzeug für das Holzziehen in der Fortwirtschaft, dass die Funktionen Hammer und Wendehaken kombiniert.

Was haben Sie hier momentan für zwei Rassen?
Mein Pferd gehört zur Percheron-Rasse und heisst Uranie. Das andere Pferd gehört meinem Arbeitskollegen. Es gehört zu der Rasse Ardener und heisst Largo. Largo ist erst das zweite Mal im Einsatz. Ich rede mit den Pferden auf Romanisch.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien