«Mein perfektes Zuhause»

Der gebürtige Vollblut-Samnauner Elvis Prinz

Elvis Prinz Titelbild
Elvis Prinz, das ist tatsächlich sein Name, ist ein gebürtiger Vollblut-Samnauner. Als Abteilungsleiter in einem Samnauner Sportgeschäft verrät er, auf was beim Kauf von Skimaterial zu achten ist und welche Piste man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Als leidenschaftlicher Skifahrer, Biker und Fotograf ist Samnaun für ihn das «perfekte Zuhause».
Elvis Prinz Sprung

«Ich habe mein Hobby Skifahren zum Beruf gemacht. Die individuelle Kundenbetreuung ist mir sehr wichtig, indem ich dem Kunden meine persönliche, jahrelange Erfahrung sowie Tipps und Tricks weitergeben kann.»

Elvis Prinz Skischuhe

«Die Kundenwünsche im Mittelpunkt»

Der Gast sollte ein Lächeln im Gesicht haben, wenn er am Abend vom Skifahren zurück ins Geschäft kommt. Ich leite die Hartwarenabteilung im Sportgeschäft Samnaunia, das betrifft vor allem das Bootfitting von Skischuhen. Bootfitting ist die Skischuhanpassung auf den einzelnen Kunden, Fussanalyse und die Feinabstimmung zwischen Skiern und Skischuhen. Zwischendurch gebe ich Unterricht als staatlich geprüfter Skilehrer.

Elvis Prinz Ausrüstung

Ein perfekter Skitag

Schönes Wetter kombiniert mit hartem, griffigem Schnee sind für mich die Grundlage für den perfekten Skitag. Ich fahre gerne mit der ersten Gondel hoch und geniesse die perfekt präparierten und fast menschenleeren Pisten. Die Morgenstimmung mit einem Glitzern in der noch kalten Luft mit den ersten Sonnenstrahlen, ist einmalig. Die Sonnenliebhaber kommen nicht zu kurz auf der Schweizer Seite des Skigebietes. Sobald ich mich hier ausgetobt habe, geht es weiter auf die Idalp und weiter bis nach Ischgl, am besten ohne Stopp. Gegen Mittag ist das Skihaus mit der Sonnenterrasse einer meiner Favoriten zum Essen oder die Paznauner Taja. Am Nachmittag bin ich oft auf der langen und abwechslungsreichen Piste 33 vom Palinkopf Richtung Gampenalp 38 zu finden. Sie ist etwas abseits gelegen und wird nicht so viel befahren. Zum Abschluss fahre ich dann die Traumabfahrt Nr. 60 nach Samnaun-Laret hinunter und lass den Nachmittag im Après-Ski-Lokal «Almrausch» ausklingen. Danach geht es eine Runde «Hoam af di Couch» und am Abend werden die Tourenski montiert, um nochmal ein wenig frische Luft zu schnappen.

Elvis Prinz Skitour

Skitouren: Die Königsdisziplin eines jeden Skifahrers

In Samnaun ist für jeden Tourengeher etwas dabei, vom kurzen Aufstieg mit langer Abfahrt, bis zu alpinen, anspruchsvollen Herausforderungen. Die Zanders-Tour ist sowohl im tiefen Winter mit schönstem Powder ein Genuss, wie auch im Frühling gut geeignet zum Firnfahren. Ein kurzer Abstecher abseits der Pisten ist auch immer wieder die Flimschulter wert. Der Muttler ist eine grosse Herausforderung, eine gute Kondition und gute Kenntnisse der Verhältnisse abseits der Piste sind Voraussetzung für diese Tour.

Elvis Prinz Sonnenuntergang

Samnaun ist für mich das perfekte Zuhause

Am Abend nach der Arbeit die Fahrt über einen Bike-Trail geniessen, mit den Skiern bis vor die Haustüre fahren oder am frühen Morgen den Sonnenaufgang fotografieren zeichnet die Lebensqualität in Samnaun aus. Zusammengefasst: Samnaun ist klein und fein, schön in die Natur eingebettet, der Umgang miteinander ist unkompliziert. Eine gute Mischung aus Tourismus, Landwirtschaft und Natur. Eine willkommene Abwechslung und Action bringen die gut organisierten Events und Veranstaltungen mit sich.

Elvis Prinz Gämse

Eine weitere Leidenschaft: Das Fotografieren von Wildtieren und Landschaften

Am liebsten fotografiere ich einheimische Wildtiere, vor allem den Steinadler. Zwischendurch fotografiere ich gerne Landschaften. Oft werde ich gefragt, wo ich die Geduld hernehme. Ich geniesse gerne einfach das «Sein» in der Natur, um vom Alltag abschalten zu können. Auch das Essen schmeckt bekanntlich am besten in der Natur. Man nimmt die Umgebung anders und intensiver wahr und achtet auf Kleinigkeiten, welche einem sonst gar nicht auffallen würden. Jedes Foto ist mit einem Erlebnis und einer Geschichte verbunden.

Elvis Prinz

Tipps zur Feinabstimmung des Materials

  • Bei der Auswahl von Ski und Skischuhen sollte der Körperbau, die Grösse, das Gewicht und die Fitness in Betracht gezogen werden.
  • Skischuhe nicht zu gross kaufen, man hat keinen richtigen Halt im Schuh und die Kraftübertragung zum Ski geht verloren, ausserdem entstehen so gerne Druckstellen.
  • Durch vakuumieren, aufpolstern oder ausweiten kann man zusätzlich Druckstellen entgegenwirken.
Elvis Prinz Skitour

Tipps zur Sicherheitsausrüstung

  • Die Skibindungen müssen an das Können des Fahrers und das Gewicht angepasst sein, so dass die Bindung weder zu früh noch zu spät auslöst, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Ein Helm oder ein Rückenpanzer ist ein wichtiger Punkt, nicht nur im Rennsport oder bei einem Sturz, sondern auch wegen unvorhersehbaren Zusammenstössen auf der Piste.
  • Die Sicherheitsausrüstung steht auch bei den Skitouren an erster Stelle. Jeder der sich abseits der Pisten bewegt, sollte eine Lawinenausrüstung dabeihaben und wissen, wie damit umzugehen ist.
  • Auch die Schneeverhältnisse, Temperatur und Wind muss bei einer Tour mit einbezogen werden.
  • Gäste, welche unsicher sind, müssen auf den Spass nicht zwingend verzichten: Sie können sich einen Skilehrer buchen.

Zum Thema passend

Mehr anzeigen
Elvis Prinz
Website von Elvis Prinz
Mehr anzeigen
Doppelstockbahn Samnaun
Ski Arena Samnaun/Ischgl
Mehr anzeigen
Samnaun Ski Arena
Skischulen und Verleih

Tipps zu Wanderungen in Samnaun

Die Wanderung um das Stammerjoch mit grandioser Aussicht auf die Hausberge Piz Ot, Muttler und all die anderen imposanten Berge ist sehr zu empfehlen. Der Schäfersteig hingegen fasziniert mit seinen herrlich eingebetteten hochalpinen Wiesen und Wäldern. Mit etwas Glück kann man hier auch Gämsen beobachten.

Tipps zu Bike-Trails in Samnaun

Hinauf mit der Doppelstockbahn und gleich über den ersten Trail hinunter zur Alp Trida um wieder mit dem Sessellift N1 zum Viderjoch zu gelangen. Von hier über den Grenzgrat zum Greitspitz und weiter zum Salaaser Kopf. Den Singletrail hinunter zu den Zeblaswiesen, um dann die letzte steile Abfahrt bis ins Samnaun Dorf zu geniessen. Als Abschluss bietet sich der Waldweg vom Vitaparcours bis nach Samnaun-Laret an. Für eine kurze Runde am Abend eignet sich der Bike-Trail Chè d’Mot in Ravaisch sehr gut.